Programme von Machern für Macher

Die Grammiweb-Produktreihe hält viele praktische Tools für Webdesigner bereit

Hier klicken und mehr erfahren

Finden Sie harmonische Farben

Mit MyColor Studio, dem professionellen Farbmanagement für Ihre Webseite

Hier klicken und mehr erfahren

Anfängerfehler Teil I

Gerade zu Beginn einer Karriere als Webdesigner werden Fehler gemacht. Die häufigsten Fehler haben wir für Sie zusammengetragen.

Willkommen

Oftmals wird man gerade auf den Internetseiten der Onlineamateure von Willkommenswünschen begrüßt. Teilweise ist es nur ein Text nach dem Schema "Willkommen! Schön, dass Du hier bist!", oft aber auch eine bombastische Grafik, deren einzige Aussage das "Willkommen" ist, mitunter auch in animierter Fassung. Doch wer glaubt wirklich, dass man ihn persönlich begrüßt? Dem Ersteller der Seiten ist es eigentlich vollkommen egal, wer da gerade kommt, Hauptsache, es kommt überhaupt jemand.

Grafiken

Gerade die Startseite einer Homepage sollte schnell geladen werden können, damit der Besucher sofort weiß, was ihn erwartet und er nicht sein Interesse an den Inhalten der Site verliert. Hier setzen viele Webdesigner auf imposante Grafiken, die einem den Surfer Titelbild gleich begrüßen sollen - aber was auf dem heimischen Rechner toll wirkt, muss im Internet nicht unbedingt Gleiches bewirken. Viele dieser Grafiken haben Größen von bis zu 130 kb (größere sind natürlich möglich, nur bislang habe ich noch keine gesehen). Bei einer durchschnittlichen Internetanbindung dauert es somit etwa eine Minute, bis allein das Titelbild angezeigt werden kann - und dieses hat meist etwa den Informationsgehalt eines leeren Papierblattes.

Sound

Der Tod für beinahe jede Internetseite: Hintergrundklänge. Nicht umsonst haben wir diesem Thema einen eigenen Bericht gewidmet (den Sie hier nachlesen können). Surfer sind "stumme" Homepages gewöhnt; werden sie von infernalischen Klängen begrüßt oder von plötzlich einsetzenden Klanggewittern, so verlieren sie meist schnell die Geduld und suchen sich eine andere, stillere Homepage.

Hintergrund

Ein wichtiger Punkt im Seitenlayout kommt dem Hintergrund zu. Egal, welche Grafik diesen nun auflockern soll, in beinahe jedem Fall ist es die Falsche. Da wird die eigentliche Hintergrundfarbe nicht an die Farbe der Grafik angepasst, wodurch der Text erst mit Verzögerung gelesen werden kann, oder aber einer der vielen Standardhintergründe kommt zum Einsatz, etwa die Raufasertapete oder eine Wandfläche. Das langweilt oder verärgert gerade Vielsurfer - lieber sollten hier entweder ausschließlich Farben zum Einsatz kommen oder individuelle Hintergründe erstellt werden.

Text

Die Professionalität einer Homepage steht und fällt mit deren Inhalt - und wichtigster Bestandteil einer Homepage ist meist der Text. Also sollte hierauf auch besonders Augenmerk gelegt werden. Das seriöseste Anliegen gerät leicht zur Groteske, wenn Sätze wie "Ich froh, Du bist dah!" vom Bildschirm prangen. Einen ausführlichen Bericht hierzu finden Sie hier.

Weitere Artikel zu diesem Thema:


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

© Grammiweb.de Internetlösungen. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 22.07.2018
Seitenanfang - Sponsor werden - Datenschutz - Medien - Impressum - Werbung - Hilfe - Kontakt