Neu: Inspirationen für Webdesigner

Entdecken Sie die schönsten Seiten im Netz

Hier klicken und mehr erfahren

Ganz schön bunt

Laden Sie jetzt stimmige Farbwelten für Ihre Webseiten herunter - kostenlos

Hier klicken und mehr erfahren

Anpassung von CGI-Programmen

Beinahe jedes CGI-Programm bedarf einiger weniger Anpassungen, um verwendet werden zu können. Im Rohzustand führt es ansonsten leicht zu Problemen, wenn nämlich die Umgebungsvariablen nicht denen des Erstellers entsprechen.

Glücklicherweise haben die meisten Programmierer inzwischen ein Einsehen mit den Leiden der Benutzer ihrer Programme bei der Anpassung und konzentrieren deshalb alle abzuändernden Bereiche in den oberen Scriptbereich. Zusätzlich werden beinahe alle Scripte mit Anmerkungen des Autors versehen, die auf Besonderheiten hinweisen und die benötigten Modifikationen erklären. Diese "Remarks" sind durch ein "#" im Quelltext des Programms gekennzeichnet.

Ein solcher Quelltext sieht dann meist wie folgt aus (im Beispiel sehen Sie einen Auszug aus dem Programm "Nethermail" von Ilia Mirkin und Ben Congleton, einem Formularmailer):

 

Der Pfad zum Perlinterpreter

#!/usr/bin/perl5

Angaben zu den Autoren und dass das Programm als Freeware weitergegeben werden kann

# ^-------------- Change this to your path to PERL
#
# Copyright © 1998 Ilia Mirkin & Ben Congleton / Nethernet.
# (http://www.nethernet.com)
# This script can be destributed for free as long as the header remains the same..
# and the user-site provides a link to Nethernet.com. 
#
# if you use Nethern-Mail We would appreciate it if you mailed
# root@nethernet.com so we can point to you on our examples page

Email-Adresse, an die Formularinhalte verschickt werden kann

# Default EMail  (it needs a '\' before the '@'):
$yourmail="adressat\@domain.de";

HTML-Dokument, welches nach erfolgreichem Versand angezeigt werden soll

# Default URL for confirmation:
$yourredir='http://www.url.de/mailok.htm';

HTML-Dokument, welches den Besuchern angezeigt werden sollen, die nicht die erforderliche Berechtigung zum Starten der CGI-Anwendung erhalten haben

# Default Url if user is not allowed to use the script
$redd='http://www.url.de/mailfail.htm';

Art der Datensortierung in der versandten Email

# Types of sort ( 1 = like original, 2 = alphabetical, 3 = random)
$sort=1;

Der Pfad zum "Sendmail"-Programm

# Path to sendmail:
$mailprog="/bin/sendmail";

Angabe, ob alle verschickten Emails gespeichert werden sollen

# Log all mails?  (1=yes 0=no)
$log=0;

Name der Datei, in der die Mails abgelegt werden sollen

# Name of Logfile
$logfile="logfile.txt";

 

Nun muss die Datei nur noch im ASCII-Modus abgespeichert werden, also ohne Formatierungskennzeichen ("Nur Text").


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

© Grammiweb.de Internetlösungen. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 20.11.2017
Seitenanfang - Sponsor werden - Datenschutz - Medien - Impressum - Werbung - Hilfe - Kontakt